» » BFS-Information 16-05

BFS-Information 16-05

eingetragen in: Sonderinformationen | 0

Diese BFS-Information enthält zusätzliche Hinweise zum Gebrauch der BFS-Merkblätter, die als Technische Richtlinien für Maler- und Lackiererarbeiten gemeinsam vom Bundesverband Farbe, Gestaltung, Bautenschutz in Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachkreisen aus Handwerk, Industrie und Fachhandel herausgegeben werden. Katalog, Recherche und Bestellung der BFS-Merkblätter sind im Internet unter www.farbe-bfs.de zugänglich. Von dieser Website können die zusätzlichen BFS-Informationen als PDF-Dokumente abgerufen werden.

Betrifft: BFS-Merkblatt Nr. 14 – Beschichtung von Platten aus Faserze­ment und Asbestzement, Stand Juli 2000

Instandhaltung asbesthaltiger Bauteile weiter eingeschränkt

BFS-Inf_1605Am 1. Dezember 2010 trat eine neue Gefahrstoffverordnung in Kraft, die inzwischen durch mehrere Änderungsverordnungen (zuletzt am 15. Juli 2013) ergänzend angepasst wurde. Zusammen mit den Änderungen in den sprengstoffrechtlichen Verordnungen waren bei dieser Novellierung Inhalte aus 11 europäischen Richtlinien in das nationale Recht umzusetzen. Darunter so bedeutende Richtlinien wie die REACH* – und die EG-CLP** -Verordnung.

Nach der GefStoffV gilt ein generelles Verbot für Tätigkeiten an asbesthaltigen Produkten, von dem nur zum Zweck des Abbruchs, der Sanierung oder Instandhaltung abgewichen werden darf, wofür streng geregelte Bestimmungen gelten (siehe TRGS 519).

Eine Änderung im Zusammenhang mit der Instandhaltung von hoch gebundenen asbesthaltigen Bauteilen ist seit 2010 für das Maler- und Lackiererhandwerk von besonderer Bedeutung:  Das generelle Verwendungsverbot ist auf unbeschichtete Asbestzement-Wandbekleidungen erweitert worden. Das heißt, dass nur noch beschichtete Asbestzementplatten im Rahmen der Instandhaltung gereinigt und/oder beschichtet werden dürfen. Bisher galt diese Bestimmung so nur für die Dachflächen.

Bei Asbestzementdächern und -wandbekleidungen sind im Übrigen auch jegliche Überdeckungs-, Überbauungs- und Aufständerungsmaßnahmen (z. B. PV-Elemente, Dämmungen) verboten.

* REACH = Registration, evaluation, authorisation and restriction of chemicals = VERORDNUNG (EG) Nr. 1907/2006 Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe
** CLP = Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures = Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen

Downloads