BFS-Merkblatt Nr. 2: Imprägnierungen und Beschichtungen auf Kalksandstein-Sichtmauerwerk (Stand: August 2003)

10,20 

Dieses Merkblatt gilt für die farblose Imprägnierung (Hydrophobierung) und deckende Beschichtung (Anstrich) von Innen- und Außensichtmauerwerk aus Kalksandsteinen.

Beschreibung

mb_02_2003_001 Dieses Merkblatt gilt für die farblose Imprägnierung (Hydrophobierung) und deckende Beschichtung (Anstrich) von Innen- und Außensichtmauerwerk aus Kalksandsteinen.

Für Wärmedämm-Verbundsysteme auf einschaligen Kalksandstein-Außenwänden gilt das BFS-Merkblatt Nr. 21 – Technische Richtlinien für die Planung und Verarbeitung von Wärmedämm-Verbundsystemen.

Inhaltsverzeichnis

1 Allgemeines
1.1 Geltungsbereich
1.2 Aufgaben der Oberflächenbehandlung
   
2 Kalksandstein-Sichtmauerwerk als Untergrund
2.1 Kalksandsteinarten
2.1.1 Kalksandsteine
2.1.2 Kalksandvormauersteine
2.1.3 Kalksandverblender
2.2 Mauer- und Fugenmörtel
2.2.1 Ausbildung der Mörtelfugen
2.3 Bautechnische Voraussetzungen
2.3.1 Außen-Sichtmauerwerk
2.3.2 Bewegungsfugen in der Verblendschale
2.3.3 Betonanschlüsse
2.4 Konstruktive Hinweise und Abdeckungen
2.5 Anforderungen an KS-Sichtmauerwerksflächen
   
3 Prüfung des Untergrundes
3.1 Untergrundprüfungen
3.2 Untergrundprüfung bei vorhandener Beschichtung (Altanstrichen)
3.3 Biologische Ablagerungen
   
4 Vorbereitung des Untergrundes
4.1 Reinigung des Untergrundes
4.2 Ableiten und Nachbehandeln des Abwassers aus der Nassreinigung
   
5 Imprägnierungen und Beschichtungen
5.1 Hinweise zur Ausführung
5.2 Besondere Werkstoff- und Beschichtungseigenschaften
5.2.1 Überholungsbeschichtungen
5.2.2 Beschichtungssysteme zur Rissüberbrückung
5.2.3 Farblose Imprägnierungen
5.3 Farblose hydrophobierende Imprägniermittel
5.3.1 Silliconate
5.3.2 Silane / Siloxane
5.3.3 Einbringmenge, Eindringtiefe, Verarbeitung
5.3.4 Siloxan-Emulsions-Imprägniermittel
5.3.5 Silan / Siloxan-Imprägniermittel
5.4 Deckende Außenbeschichtungssysteme
5.4.1 Grundbeschichtung
5.4.2 Zwischen- und Schlussbeschichtung
   
6 Normen- und Richtlinien
Anhang Empfehlungen für Tropfkantenabstände bei Metallabdeckungen