Beschreibung

merkblatt_nr-20_2016Geltungsbereich

Dieses Merkblatt enthält Hinweise zur Prüfung und Beurteilung ausgewählter Untergründe für Beschichtungs- und Tapezierarbeiten. Bisher in BFS-Merkblättern veröffentlichte baustellenübliche Prüfungen sind berücksichtigt. Weitere Hinweise sind den jeweiligen BFS-Merkblättern zu entnehmen.

Das Merkblatt 20 ist eine tabellarische Zusammenfassung der für Maler- und Lackiererarbeiten baustellenüblichen handwerklichen Prüfungen und der dabei anzuwendenden Vorgehensweise. Die Zusammenfassung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Darüber hinaus gehende Prüfungen, wie sie z. B. Sachverständige und Prüfinstitute anwenden, sind nicht berücksichtigt.

Technische Hinweise zur Bewertung der Prüfergebnisse werden in der letzten Spalte der Tabellen gegeben.

Inhaltsverzeichnis

1

Allgemeines

1.1

Geltungsbereich

1.2

Hinweise zu vertraglichen Gewährleistungs- und Haftungsansprüchen

1.3

Vergütung

1.4

Durchführung der Prüfungen

2

Musterbrief

3

Prüfung des Untergrundes für Beschichtungs- und Tapezierarbeiten

  A

Holzfenster, Türen, Verbretterungen

  B

Beton, Faserzementplatten, Putz, Porenbeton

  C

Ziegel-Sichtmauerwerk, Kalksandstein-Sichtmauerwerk

  D

Wandbauplatten aus Gips, Gipsplatten (Gipskartonplatten) und Gipsfaserplatten

  E

Stahl

  F

Zink

  G

Aluminium

  H

Kunststoffe

4

Kurzformulierungen für Bedenken (Beispiele)

5

Normen und Richtlinien

Anlage

Gitterschnittprüfung in Anlehnung an DIN EN ISO 2409