BFS-Merkblatt Nr. 24: Beschichtungen auf pulverlackierten Bauteilen (Stand: Oktober 2000)

9,50 

Beschreibung

mb_24_2000_001Geltungsbereich

Dieses Merkblatt gilt für das Beschichten von Bauteilen im Innen- und Außenbereich, die mit Pulverlacken grundiert sind und mit Flüssiglacken überlackiert werden müssen sowie für fertige Pulverlackierungen, die mit Flüssiglacken überlackiert werden sollen.

Dieses Merkblatt gilt nicht für den Kfz-Bereich. Es enthält keine Hinweise für die Beschichtung thermoplatischer Pulverbeschichtungen (siehe Abschn. 2.3, 3.1 und 3.2).

Inhaltsverzeichnis

1Allgemeines
1.1Geltungsbereich
1.2Gründe für die Beschichtung von pulverlackierten Bauteilen
  
2Pulverlacke und Pulverlackbeschichtungen
2.1Definition
2.2Applikationsverfahren
2.3Pulverlackarten, Eigenschaften und Einsatzbereiche
2.4Qualitätskriterien für Pulverlackierungen
2.4.1Gütesicherung für stückbeschichtete Bauteile aus Aluminium
2.4.2Gütesicherung für die industrielle Beschichtung von feuerverzinkten Bauteilen
2.4.3Industriell beschichtete Raumheizkörper
2.5Besondere Eigenschaften von Pulverlackoberflächen
  
3Untergrundprüfung
3.1Erkennen von Pulverlackbeschichtungen
3.2Bindemittelbasis
3.3Prüfung der Oberfläche vor dem Beschichten
  
4Vorbereitung des Untergrundes
4.1Pulverlackoberfläche
4.2Besondere Leistungen (gemäß VOB Teil C DIN 18363)
  
5Beschichtung
5.1Vorkenntnisse und Vorprüfungen
5.2Auswahl der Beschichtungssysteme
  
6Zusicherung von Eigenschaften
  
7Normen und Richtlinien